CLIMATIZACIÓN und REFRIGERACIÓN 2017 überstieg alle Erwartungen

 

images

Die Messe, die auf dem IFEMA-Messegelände, zwischen den 28. & 3. März veranstaltet wurde, zählte 49.935 Fachbesucher aus 82 Ländern.

Die Ausgabe versammelte rund 700 Unternehmen von denen 360 direkte Aussteller aus 24 Ländern waren. Mit mehr Neuheiten, Inhalten und Aktivitäten, die einen stetig wachsenden Sektors widerspiegeln.

Vier große Sitzungen und mehr als 60 Konferenzen versammelten rund 1.600 Fachbesucher im Rahmen des FORO CLIMA.

Die Workshops TAC und der Workshop Refrigeración zählten ca 4.000 Teilnehmer.

Die Zusammenkunft der verschiedenen Bereiche der Industrie sowie die genannten Zahlen bestätigen, dass die C&R die große internationale Leitmesse dieser Branche in Spanien ist.

Spezielle Bedeutung hat auch die nationale Reichweite dieser Ausgabe. Es kamen Fachbesucher aus allen spanischen Regionen. Der Anteil der Besucher aus Madrid betrug 34%. Die weiteren nationalen Besucher machten 56% aus. Gefolgt auf Madrid stammten die meisten nationalen Fachbesucher aus den autonomen Regionen Andalusien, Katalonien und Valencia.

Der Anteil internationaler Fachbesucher betrug 10% an der Gesamtbesucherzahl. Insgesamt aus 82 Ländern, bei denen die Länder Portugal, Italien, Frankreich, China, Deutschland und Marokko hervorzuheben sind.

Qualifizierung der Fachbesucher

Bezogen auf das Tätigkeitsprofil der Fachbesucher, zeigen die Ergebnisse dieser Ausgabe zum wiederholten Mal auf, welch hohe Berufsqualifikation herrschte. Hier ist die wichtige Präsenz von Repräsentanten von Installatationsunternehmen hervorzuheben, die 21% ausmachten. Der Bereich Vertrieb zählte 16%. Architektur-, Bau- und Immobilienunternehmen 13% und Ingenieurbüros 11%.

Bereich für Wissensaustausch und Verbreitung von Informationen über die Branche

Parallel zur Ausstellung fanden zudem mit großem Erfolg verschiedene Aktivitäten statt. Dazu gehörten Präsentationen und Workshops sowie eine hohe Anzahl an Tagungen, die zum wiederholten Mal aus der C&R einen Bereich für den Wissensaustausch und der Verbreitung von Informationen über die Branche bildeten.

In diesem Kontext wurde ein Programm an Konferenzen und Präsentationen mit dem Namen FORO C&R angeboten. Dazu zählten vier große Sitzungen mit den Themen; “Practical solutions in the design of a building with nearly zero energy”; “Heat pumps: natural energy + perfect temperature”; “The importance of engineering in the management of the life-cycle of resources”; und “Use of natural and fluorinated refrigerants according to the type of application, operation and efficiency” sowie über 60 weitere Konferenzen, die insgesamt 1.600 Teilnehmer zählten.

Des Weiteren wurden die Workshops TAC und ein Workshop mit dem Thema Kühlung angeboten. Zwei Aktivitäten die, die besten Lösungen im Bereich Installation fördern sollten. Ersten Zahlen zufolge, nahmen rund 4.000 Besucher teil.

Außerdem wurden in der Galerie der Innovationen, wie bei jeder Ausgabe,  12 Projekte präsentiert, die eine interessante Vorschau im Bereich Forschung und Entwicklung in den Sektoren aufzeigen und die Evolution der Industrie kennzeichnen sollen. Dies alles mit dem Fokus auf Effizienz, Komfort und dem Schutz der Umwelt.

Die CLIMATIZACION und REFRIGEERACIÓN fand gemeinsam mit der GENERA statt. Eine internationale Messe für Energie- und Umweltthemen. Dadurch wurden zwei Veranstaltungen gebündelt, die auf Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit abzielen und insofern für die gleiche Gruppe von Fachbesuchern von großem Interesse sein konnten. Dies galt auch für die SIGA, Internationale Messe für innovative Lösungen für das Wassermanagement und der TECNOVA PISCINAS, internationale Messe für Technologien und Innovationen für Schwimmbad-, Wellness- und Thermalanlagen, die ebenfalls parallel zur C&R veranstaltet wurden.